22. Mai 2012

[Rezension] Höhenrausch

Inhalt:
"Betrogen. Verlassen. Über 30. Und das Bindegewebe hat die besten Zeiten hinter sich. Kann es noch schlimmer kommen? Ja. Linda verliebt sich in einen verheirateten Mann. Und das bedeutet: neue Unterwäsche kaufen, Bauch einziehen und niemals fragen, ob er seine Frau verlässt. Wie lange kann das gut gehen? Bis einer mehr will. Und dieser eine ist ein ganz anderer. Der taucht unerwartet auf, halb nackt und im ungünstigsten Moment..."


Das Buch ist eindeutig in die Kategorie "leichte Kost für Zwischendurch" einzuordnen, ich hatte es nach 1-2 Tagen durch.
Gelesen hat es sich sehr flüssig und es war auch amüsant. Das einzigste was meinen Lesefluss gestört hat waren die "Zwischensequenzen" in der Geschichte: zum einen die Briefe die Linda an ihren Exfreund schreibt, diese aber nie abschickt, die Telefonate mit einer Freundin und Emails an ihren Wohnungstauschpartner. Wobei mir die Emails sehr gut gefallen haben!
Ich muss auch ganz klar sagen: die Geschichte war eindeutig vorherzusehen, ich wusste schon am Anfang wie das Buch ausgeht bzw. welchen Mann sie letztendlich bekommt.

Zu den Charakteren:
Ehrlich gesagt konnte ich mich in keinen der Charaktere hineinversetzen, es kamen auch nicht so viele vor. Mit der Gedankenwelt und Handlungen Protagonistin Linda kam ich teilweise auch nicht zurecht, sie war ja ganz nett, aber doch teilweise wirklich sehr skrupelos. An manchen Stellen ist sie dann schon sympatischer, aber so insgesamt... naja, aber solche Menschen gibt es ja auch.

Anfangs musste ich mich wirklich erst an das Buch gewöhnen, da unter anderem Bilder drin waren - hat man ja selten. Aber irgendwann fand ich die gut. Was mir auch aufgefallen ist: die Autorin bringt sehr viele Marken, Produkte, Geschäfte, allgemein Aktuelles auf dem Markt in ihrem Buch unter, dass kam mir teilweise wie Werbung vor. Entweder das oder sie will damit zeigen wie nah die Geschichte am Puls der Zeit liegt.

Fazit:
Ein kurzweiliger Roman für zwischendurch, den ich als ganz nett einstufen würde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen