11. Januar 2013

[Rezension] geaddet, gepostet, Webfail

 Inhalt:

"Soziale Netzwerke im Internet - vor allem das immer beliebter werdende Facebook - eröffnen schier unbegrenzte Möglichkeiten, sich in aller Öffentlichkeit zu blamieren. Die besten Chancen, einen solchen Webfail zu landen, haben all jene, die...

...über jede peinliche Situation bei Facebook berichten.
...ihre Eltern, Lehrer oder Vorgesetzten als Freunde hinzufügen.
...witzige Statusmeldungen oder Sprüche posten.
...ihre Beziehungsangelegenheiten bei Facebook verbreiten.
...einfach nur dumme Einträge verfassen."


Was für ein lustiges Buch!
Ich musste so oft lachen und konnte mir danz oft ein dickes Grinsen nicht unterdrücken, als ich mit dem Bus unterwegs war und das Buch dabe ihatte.
Es gab wirklich einige geniale Posts die einfach zum totlachen waren, die musste ich einfach z.B. meinen Eltern vorlesen. :D
Teilweise fand ich die Posts etwas unglaubwürdig, weil ich mir einfach nicht vorstellen kann das jemand so doof ist... amüsiert hab ich mich trotzdem.
Ein bisschen gestört hat mich nur das die Einträge sich oft geähnelt hatten was das Thema anging z.B. ging es oft darum das jemand einfach einen nichtssagenden Eintrag gepostet hat und alle sich aufregen.

Fazit: Nette Unterhaltung für Zwischendurch auf Kosten anderer, das muss man ganz klar sagen.... ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen