21. August 2013

[Rezension] Silhouette, Gefährlicher Ehrgeiz



Inhalt:
"Scarlett ist der Star in ihrer Tanzakademie: Sie ist beliebt, zählt zu den besten Tänzern und weiß genau, was sie will. Ihr großer Traum ist es, nach der Abschlussaufführung ein Engagement als Solotänzerin am Nationalballett zu bekommen. Doch dann ergattert sie in einem Casting die Hauptrolle für ein Musikvideo und lernt den charismatischen Sänger Moss kennen. Und plötzlich ist Scarlett hin und her gerissen zwischen dem verlockenden Glamour-Leben mit ausschweifenden Partys und der hart umkämpften Tanzwelt. Wie weit kann sie gehen, ohne ihre Träume zu verlieren? Doch wenn du hoch hinaus willst, kannst du manchmal ganz tief fallen..."


Dem Klappentext zu folge habe ich ein nettes, aber spannendes Jugendbuch erwartet und bin im nachhinein doch wirklich überrascht wie gut mir dieses Buch gefallen hat und wie leicht ich komplett in die Geschichte eintauchen konnte!
Die Autorin fesselt den Leser mit ihrem locker, leichten Schreibstil der alles sehr bildhaft darstellt. Der Schreibstil ist eher einfach gehalten, da das Buch sich ja an Jugendliche richtet. Das merkt man auch an den Dialogen und an Scarletts Gedankenwelt, aber es hat mir persönlich als Erwachsenen Leser keinen Lesespaß geraubt im Gegenteil!

Es werden für diese Altersklasse sehr typische, interessante Themen behandelt wie z.B. das erste Mal, Streit mit der Familie, Rebellion, Träumen von der Zukunft, etc. Neben dem hohen Unterhaltungswert des Buches, warnt es ganzg klar vor zu viel oder auch falschem Ehrgeiz, falscher Ernährung und vor allem wie gefährlich "Rabbau" am Körper ist. Denn Scarlett und ihre Freunde trainieren sehr, sehr hart für ihren Traum...
Außerdem wird dem Leser gezeigt, wie schnell man Abrutschen kann wenn man sich mit den falschen Leuten abgibt und sich zu immer mehr Dingen verleiten lässt.

Der Leser baut mit Scarlett eine Enge Verbindung auf, da man sie durch Hochs und Tiefs begleitet und ihre Gedanken und Gefühle komplett mitbekommt da die Geschichte aus ihrer Sicht erlebt wird. Ich mag sie gerne, sie ist ein starker Charakter der weiß was sie will und natürlich auch ihre Macken hat. Man wünscht sich im laufe des Buches das sie alles schafft was sie sich wünscht und drückt ihr die Daumen. Letztendlich kommt alles ganz anders, aber ich will ja nicht zu viel verraten... ;)

Das Buch entwickelt einen Sog dem man, ähnlich wie Scarlett dem Glamour-Leben, sich nicht entziehen kann und es auch gar nicht will. Mir hat es großen Spaß gemacht all das mit Scarlett zu erleben und hab mich nicht gelangweilt. Die Handlung ging rasant voran, so dass ich das Buch nicht weglegen wollte.

Fazit:
Ein tolles und vor allem spannendes Jugendbuch das ich gerne auch nicht tanzbegeisterten Lesern als Herz legen würde, da man nicht von Fachbegriffen aus der Tanzwelt überhäuft wird. Ich vergebe 9 Punkte!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen