24. Dezember 2014

Frohe Weihnachten!

Hallo ihr Lieben!

Ich wünsche euch allen schöne & besinnliche Feiertage und auch schon mal im Voraus einen guten Start ins neue - hoffentlich lesereiche - Jahr 2015! :)

Quelle: http://9gag.com/gag/a8b2vzZ

18. Dezember 2014

Autorenlesung am Vorlesetag 2014

Hallo ihr Lieben,

wie manche von euch vielleicht mitbekommen haben, war am 21.11.2014 in diesem Jahr Vorlesetag!
Jetzt ist das schon fast einen ganzen Monat her, ich weiß... aber mir lag es dennoch am Herzen diesen Post zu verfassen, auch wenn ich sehr spät dran bin. Nun würde ich euch gerne von diesem Tag berichten!


Um ehrlich zu sein habe ich dieses Jahr zum ersten Mal den Vorlesetag überhaupt richtig wahrgenommen und wem hab ich das zu verdanken? Man glaubt es kaum, aber es war tatsächlich meine Schule! Ganz überraschend, ein paar Tage vorher fragte uns unser Deutschlehrer plötztlich ob wir nicht Lust hätten am Freitag an einer Autorenlesung teilzunehmen. welche in unserer Schule stattfinden sollte. Lesen würden zwei regionale Autorinnen, mehr konnte er uns noch gar nicht wirklich sagen. Ich war natürlich gleich Feuer und Flamme! Eine Autorenlesung - das würde meine erste überhaupt sein. Und dann auch noch Autorinnen aus unserer Gegend, das fand ich gleich noch spannender, da ich noch nie was von Autoren aus dem Raum Aschaffenburg gehört oder gelesen habe.

15. Dezember 2014

[Rezension] Eliza - einfach zauberhaft!

Inhalt:
"Die junge Lady Eliza hat nicht den geringsten Grund, sich auf das bevorstehende Weihnachtsfest zu freuen. Ihr behäbiger Bruder, bei dem sie wohnt, hasst Dekorationen und Feierlichkeiten. Und seine dominante Schwiegermutter quält sie unablässig mit ihrer Bösartigkeit. Da kommt die Gelegenheit gerade recht, der reizenden Lady Aby, einer Großtante ihrer Freunde, Gesellschaft zu leisten. Die alte Dame träumt von einem zauberhaften Weihnachtsfest im Familienkreis. So erklärt sie kurzerhand Eliza zu ihrer Nichte und Andrew Brown, einen zufällig vorbeikommenden Pferdeknecht, zu ihrem Neffen. Die drei verbringen fröhliche Tage miteinander, dekorieren das Wohnzimmer mit Girlanden und schmücken einen prächtigen Weihnachtsbaum. Und spätestens als Andrew sie unter dem Mistelzweig küsst, weiß Eliza, dass sie sich unsterblich in ihn verliebt hat. Doch kann das angehen: die Schwester eines Viscounts und ein Diener? Ihr Bruder wird einer solchen Verbindung wohl niemals zustimmen! Nicht einmal Myladys Weihnachtswunsch kann hier helfen - oder etwa doch?"

Nachdem ich schon Das Geheimnis von Digmore Park von Sophia Farago gelesen hatte, war ich besonders gespannt wie mir dieses Buch gefallen wird!
Also ich kann sagen es hat mir auf jeden Fall gut gefallen, aber es gibt so einige Punkte die ich kritisieren muss, dazu komme ich gleich noch. 
Zu Allererst muss ich natürlich den schönen & angenehmen Schreibstil loben, der mich in die Regency-Zeit entführt und unterhaltsame Stunden beschert hat.

7. Dezember 2014

[Kurzrezension] MacTiger - Ein Highlander auf Samtpfoten


Inhalt:
"Schottland, 1744: Eine Clan-Fehde nimmt auf Drumnadruid Castle ein blutiges Ende. Auch Schlosskater MacTiger wird, ehe er sichs versieht, hinterrücks gemeuchelt. Seither geht sein Geist um. Jahrhunderte später – Drumnadruid Castle zieht als idyllisches Highland-Hotel unzählige Gäste an – spürt die junge Margita seine Anwesenheit. Die beiden verbindet etwas, das weit in die Vergangenheit zurückreicht…"


Leider hat mich dieses Buch etwas enttäuscht... es war auch nicht ganz das was ich erwartet hatte.
Einen richtigen Spannungsbogen gab es leider nicht wirklich, die Handlung plätscherte durchgehend vor sich hin ohne besonders große Überraschungen, oder das ich mal voller Spannung mitgefiebert hätte. Es gab sogar Momente an denen mir in den Sinn kam, dass das Buch mir eigentlich egal ist und ich es einfach weglegen könnte... aber dazu konnte ich mich dann doch nicht durchringen. Das Buch war ja gar nicht sooo dick. ;)

6. Dezember 2014

[Neuzugänge] November 2014

Hallo ihr Lieben!

Ich wünsche euch allen einen schönen & vor allem entspannten Nikolaustag. :)
http://www.kuchenkult.de/wordpress/wp-content/uploads/2012/12/157773027klein.jpg

Endlich ist der November um! Für mich einer der stressigsten Monate in diesem Jahr... das habt ihr sicherlich auch gemerkt, denn es gab im ganzen Monat nur 2 Posts und tatsächlich habe ich nur 2 Bücher geschafft.
Wenn ihr euch fragt wieso, möchte ich euch es kurz erklären: Ich bin aktuell dabei mein Abitur auf einer Berufsoberschule zu machen und bei dieser Schule gibt es eine Probezeit, die bis Mitte Dezember geht. Und deshalb haben wir im November eine Arbeit nach der anderen geschrieben um Noten zu haben... Aber das ist jetzt zum Glück komplett gelaufen und bis zu den Weihnachtsferien können wir erstmal durchatmen. :)
Zurück zu den Büchern! Es gab sogar was Neues, im Gegensatz zu Oktober.
Als erstes hab ich von Axel Saalbach netterweise ein Rezensionsexemplar von seinem Roman "Das Haus Komarow" erhalten. Besonders gefreut hat mich die "Anlagen" zum Buch, als es hier ankam. Und zwar hat der Autor einen kurzen Brief beigelegt, eine kurze Übersicht über die Hauptrollen + Kurzbeschreibung und eine extra Karte zum Schauplatz zum Geschehen! Das fand ich echt klasse, ich zeige es euch wenn ich die Rezension hochlade.
Dann kam tatsächlich nochmal ein Wanderbuch zu mir, wohl das letzte, da wir die Gruppe auflösen werden. Es kam "Mythica 04 - Göttin des Frühlings" von P.C. Cast, von dem ich eigentlich dachte das es der zweite Teil wäre... Ups. :D Ich kenne bisher nur den ersten Teil, deshalb muss ich da noch etwas nachholen. *g*
Ende des Monats bekam ich ein unerwartetes Buch in meine Finger: Cassia & Ky 03 - Die Ankunft von Ally Condie! Meine Schwiegermutter in spe hatte sich das Buch von der Bibliothek geliehen und fragte ob ich die Reihe kennen würde, ich so "Ja klar aber mir fehlt noch der letzte Teil." Und schwupp hatte ich das Buch daheim und musste es fix lesen, damit sie es so bald wie möglich zurück bringen konnte! Das hat meinen Leseplan bisschen durcheinander gebracht, aber ich konnte immerhin eine Reihe abschließen und es hat mir gut gefallen. :)




Das Haus Komarow
von Axel Saalbach

Inhalt:
"Unzählige Jahre des Krieges lasten auf Deutschland, das nur noch der unbedeutende Teil eines riesigen russisch-europäischen Zarenreichs ist. Technologie ist verschwunden, soziales Leben findet nicht mehr statt und die Bevölkerung leidet. Die Polizeigewalt wird von Söldnern ausgeübt, die im Dienste von Versorgerclans stehen und ihre Macht ausnutzen, um die Menschen zu terrorisieren. Erst als einem dieser Clans, dem Hause Komarow, die Herrschaft über das deutsche Gebiet zugesprochen wird, keimt Hoffnung auf. Nach dem heimtückischen Mord am Oberhaupt der Familie liegt es an einem einzigen Mann, diese Hoffnung nicht sterben zu lassen ..."


22. November 2014

[Rezenion] Die Welt der 4 Jahreszeiten - Das Sonne-Mond-Kind


Inhalt:
"Was würdest du tun, wenn der Mann, den du liebst,dich töten muss, um seine Welt zu retten? Als Fenja aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen wird, wacht sie eines Tages in einer unbekannten Welt auf. Eine Welt, in der Liebe und Hass, Gut und Böse und Krieg und Frieden nahe beieinanderliegen. Wahrheiten werden zu Geheimnissen, die Liebe führt zum Tod. Dort begegnet sie einem Mann. König Sisar. Der unbeschreibliche Gefühle in ihr weckt. Doch was haben diese Gefühle zu bedeuten? Fenja muss, genauso wie der junge König auch, einer Weissagung folgen, die vor langer Zeit vorhergesagt wurde. Um der Wahrheit zu entgehen, sucht Fenja nach einem Ausweg. Wird sie eine Möglichkeit finden sich selbst zu retten, in einer Welt, die sie nicht kennt und die viele Gefahren und Geheimnisse in sich birgt..."

Vielen Dank an Autorin Melanie Klein, die mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!
Es hat sich auf jeden Fall gelohnt, denn das Buch hat mir super gut gefallen und mich überzeugen können! :)
Ich habe Anfangs ein bisschen gebraucht um mich in der Situation zurechtzufinden und um mich mit Fenja anzufreunden... aber sobald sie nach Balear gelangt, war ich von der Geschichte gefesselt.
Die Autorin hat eine wunderbare, fantasievolle Welt geschaffen in der ich mich gleich wie zuhause gefühlt habe. Einerseits wunderschön, harmonisch und vielfältig, aber auf der anderen Seite lauern Gefahren und eine große Bedrohung schwebt den Einwohnern vor. Das hat die ganze Situation nur noch spannender gemacht. Melanie Klein hat es geschafft von Anfang bis Ende mein Interesse, wie es denn nun mit Fenja und Sisar und vor allem ganz Balear weitergeht, aufrechtzuerhalten und mich mit ihren Schilderungen zu fesseln. Daran hatte auch ihr einfacher und flüssiger Schreibstil einen großen Anteil gehabt.

3. November 2014

[Rezension] Codename Nike



Inhalt:
"Ein missglücktes Genprojekt der Einrichtung OLYMPUS ließ Soldaten vor Jahrzehnten zu Vampiren werden. Vor etwa zwanzig Jahren wurde die kleine Nike als Erste in einem weiteren Genprojekt operiert, um gegen diese Vampire kämpfen zu können. Nun muss sie nicht nur feststellen, dass sie selbst sich in eines der Monster verwandelt, die sie jagt, sondern auch, dass Wahrheit und Lüge in ihrem Leben nicht eindeutig sind. Thanos versteckt sich vor OLYMPUS, die ihn vor Jahrzehnten zu einem Elitesoldaten machen wollten und dabei zu einem Vampir machten. Er hat genug damit zu tun, Morde aufzuklären, die von seinesgleichen begangen wurden und kein Interesse daran, Nike in irgendeiner Weise zu helfen, oder sie bei sich aufzunehmen. Er ist sich sicher, weder der gemeinsame Feind, noch der Duft ihres Blutes, könnten ihn umstimmen."

An erster Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei Autorin Annika Dick bedanken, da ich dieses Buch im Rahmen einer Leserunde lesen durfte!

Da dieses Buch schon das dritte Werk aus der Feder der Autorin ist das ich in die Finger bekommen habe - und mir die beiden anderen sehr gut gefallen haben -  waren meine Erwartungen sehr hoch. Auch das es schon die ersten positiven Stimmen gab, bevor ich überhaupt die erste Seite lesen konnte, hat seinen Teil dazu beigetragen.
Und ich kann sagen: Ich wurde nicht enttäuscht! Definitiv nicht.

22. Oktober 2014

[Award] Liebster Award - Discover new Blogs


Vielen Dank an Denise von Denises Leswelt für diese Nominierung!

Die Nominierung war jetzt schon ein bisschen her, aber ich komme leider jetzt erst dazu. Ich hoffe du kannst mir verzeihen. ;)

21. Oktober 2014

[Rezension] von Bitterweg 01: Das DuneburgDebakel


Inhalt:
"Aiden Wirket weiß, wer er ist.
Er ist Aiden Wirket aus Dormizien, dem unbedeutendsten Landstrich mitten im tiefsten Nirgendwo. Niemand geht dort hin. Niemand kommt von dort. Niemand kennt es. Nur die Bewohner haben die Angewohnheit, dort zu bleiben. Nun ja, alle bis auf Aiden.
Wie gesagt: Aiden Wirket weiß, wer er ist. Gut, zumindest wissen es die Leute, denen er in und auf seinem Weg nach Duneburg begegnet. Fern seiner Heimat ist er demnach Kopfgeldjäger, Aushilfe, öffentliches Ärgernis, Begleitung, Ordnungshüter, Auslöser ... Tja, bis er sich schließlich als Hauptverdächtiger in einem städtischen Debakel mit übernatürlichen Akteuren wiederfindet."


Bevor ich zu der eigentlichen Rezension komme erstmal vielen Dank an die Autorin Platti Lorenz, die so freundlich war mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung zu stellen!

Manche von euch werden sich jetzt vielleicht wundern, da ich das Buch schon vor einer ganzen Weile gelesen habe, das die Rezi erst jetzt erscheint... das liegt daran das ich die ganze Zeit mit mir gerungen habe wie ich das Buch bewerten soll. Denn für mich persönlich war es leider ein totaler Reinfall und das finde ich ganz schrecklich, grade wenn mir der Autor des Buches sympatisch ist.

Ich habe angefangen das Buch zu lesen und war einfach nur... verwirrt und wusste überhaupt nicht was Sache ist, wo oben und unten ist. Und dieser Zustand hielt leider größtenteils während des ganzen Buches an.

6. Oktober 2014

[Aktion] 7 Tage lesen! 29.09. - 05.10.14 - Rückblick

Hallo ihr Lieben!

Wie ihr sicher gemerkt habt ist das zweite "7 Tage lesen" bei mir so gar nicht gut gelaufen. Irgendwie kam mir ab Mitte der Woche einfach zu viel unerwartetes in die Quere, so dass ich weniger Zeit hatte als geplant und mein zweites Buch hat mir leider nicht sooo dolle gefallen. Das hat mich auch sehr ausgebremst.


Angefangen hatte ich ja noch ganz motiviert mit "Wie Monde so silbern" von Marissa Meyer. Das hat mir wirklich gut gefallen und ich kam gut voran, trotzdem hab ich bis Mittwoch gebraucht es zu beenden. Da konnte ich mir tatsächlich 416 Seiten gutschreiben. :)


Aber dann... kam der Donnerstag. Da hat es schon angefangen. Ich hatte recht früh Schule aus und war schon gegen 14 Uhr nach Hause, wollte nur fix was Essen und dann direkt in den Stall fahren um Abends schön viel Lesezeit am Stück zu haben... schön eingekuschelt mit einer Tasse Tee auf dem Nachttisch. Tja daraus wurde leider nix denn so sah einer meiner Autoreifen aus:





Völlig platt, ich war total schockiert da ich am Abend vorher noch mit dem Auto unterwegs war und nichts bemerkt hatte. So musste ich also warten bis mein Papa von der Arbeit kam, der hat mir dann einfach komplett alle Reifen gewechselt und die Winterreifen drauf gezogen... immerhin heißt es ja von O bis O, wenn ihr das kennt. Und dann haben wir den Übeltäter gefunden, da steckte einfach eine lange Schraube in meinem Reifenprofil!! Ich kann nur von Glück reden das nix passiert ist als ich mir die reingefahren habe. o.O


2. Oktober 2014

[Aktion] 7 Tage lesen! 29.09. - 05.10.14 - Tag 3 & 4

Hallo ihr Lieben,



bei mir ist seit gestern ein bisschen der Wurm drin, das einzig Positive das ich zu berichten habe ist eigentlich das ich gestern "Wie Monde so silbern" von Marissa Meyer beendet habe. Auf der anderen Seiten habe ich "nur" ein Buch mit 416 Seiten in 3 Tagen geschafft, keine so gute Bilanz... leider.
Aber immerhin habe ich heute das nächste Buch "von Bitterweg: Das DuneburgDebakel" von Platti Lorenz begonnen. 

Ansonsten ging es nur drunter und drüber und vor allem gestern ist etwas ziemlich Unschönes und Überraschendes passiert, auf das ich jetzt auch gar nicht Näher eingehen möchte. Deswegen war ich gestern ziemlich lange unterwegs und kam erst Nachts wieder nach Hause und hatte absolut keinen Nerv noch ein Update zu Verfassen...

30. September 2014

[Aktion] 7 Tage lesen! 29.09. - 05.10.14 - Tag 2

Hallo ihr Lieben!

Der zweite Tag geht nun auch zur Neige und von heute gibt es gar nicht so viel zu Berichten. Heute war mein längster Schultag diese Woche, 9 Schulstunden und somit kam ich erst gegen 17 Uhr heim. Und ich weiß auch nicht warum, aber nach 9 Stunden Schule bin ich geschlauchter als nach einem normalen 8 Stunden Arbeitstag, bei dem ich frühs um 7 das Haus verlassen habe und erst Abends um 18 Uhr nach Hause kam... 


Deshalb gibt es heute nur ein kurzes Update: Ich habe ein gutes Stück von "Wie Monde so silbern" von Marissa Meyer weggelesen, ich bin jetzt ungefähr bei der Hälfte (also mit Julia kann ich da nicht mithalten ;)) und echt total begeistert. Die Geschichte hat mich total in ihren Bann gezogen und geht spannend weiter, es wird sogar immer spannender und ich mag die Charaktere total gerne. :)
Meine Vermutungen wohin die Geschichte führt und was es mit der Protagonistin Cinder auf sich hat, wurde auf jeden Fall schon bestätigt und ich bin echt gespannt wie das Buch endet. Warscheinlich mit einem rießen Cliffhanger. Fies das ich den zweiten Band noch nicht habe und auch wenn ich gerne wollen würde, ich werde ihn mir auch nicht direkt kaufen da ich im September schon so viele Neuzugänge hatte.
Ich werde auch jetzt gleich, nachdem ich für Morgen noch gelernt habe, weiterlesen... auch wenn ich grade schon hundemüde bin. *gähn*

Wie gut das wir diese Woche ein verlängertes Wochenende haben!


29. September 2014

[Aktion] 7 Tage lesen! 29.09. - 05.10.14 - Tag 1

Hallöchen :)

Heute ist wieder einmal eine "7 Tage lesen"- Aktion von Julia (buecherwurm2.0) gestartet und ich bin auch wieder dabei! Denn mir hat die Aktion im Juli schon sehr viel Spaß gebracht und auch wenn ich diese Woche nicht sooo viel Zeit habe wie das letzte mal will ich es nochmal versuchen. :)
Leider habe ich diese Woche nicht frei, denn ich besuche nochmal für ein Jahr die BOS in Bayern, und komme erst am Nachmitag/früher Abend nach Hause. Auf dem Weg zu meiner vorherigen Arbeitsstelle konnte ich immer im Bus lesen, das ist jetzt etwas schwierig da die Strecke kurviger ist und mir da dann schlecht wird beim Lesen.... hoffentlich legt sich das noch, denn immer nur Musik hören und aus dem Fenster schauen wird auf Dauer langweilig. :/


Gestartet bin ich (ebenso wie Julia^^) mit "Wie Monde so silbern" von Marissa Meyer. Weit gekommen bin ich allerdings noch nicht wirklich, da ich bis Nachmittags Schule hatte und danach ziemlich lange im Stall war... das schöne Wetter musste ich einfach genießen, wir hatten den ganzen Tag Sonnenschein und es war überraschender Weise nochmal richtig warm. Hätte ich jetzt gegen Ende September so gar nicht mehr erwartet, aber mich freuts total, denn ich war schon so ein bisschen im Herbst-Blues... Aber zurück zum Buch, dazu kann ich euch sagen: Ich bin von dem Buch total überrascht! o.O 
Der Klappentext hat mir irgendwie etwas anderes erzählt, bzw. ich bin von etwas anderem ausgegangen. Und zwar dachte ich das Setting geht in Richtung Mittelalter in der realen Welt oder doch mit einem Hauch Fantasy. Falsch gedacht! Es spielt in der Zukunft, es gibt Androiden, Cyborgs aber auch Prinzen und das mit einem Hauch Märchen... eine spannende Mischung und bisher gefällt es mir wirklich gut! Morgen kann ich euch warscheinlich schon mehr berichten, da ich mich gleich nachdem der Post online geht wieder dem Buch widmen werde. ;)

Außerdem müsste ich mich mal entscheiden was ich danach lese oder eher gesagt was ich mir die ganze Woche noch so vornehme...

28. September 2014

[Neuzugänge] September 2014 - Neues & Altes Teil 2

Hallöchen,

hier ist nun der zweite Teil meiner Neuzugänge im September, den ersten Teil gibts HIER.

Wie schon in Teil 1 erwähnt habe ich mir einige Bücher geholt, die ich vor einer gefühlten Ewigkeit mal gelesen hatte. Damals (das ist wirklich schon Jahre her) hab ich mir noch oft von meiner Nachbarin Bücher geliehen, die in einer Buchhandlung gearbeitet hatte. Von damals sind mir besonders zwei Buchreihen im Gedächtnis geblieben - die ich angefangen hatte - und dessen Fortsetzungen seitdem auf meiner Wunschliste sind und mir auch nie aus dem Kopf gingen. 


Das ist "Geheime Welt Idhun" von Laura Gallego Garcia und "Der geheime Zirkel" von Libba Bray. Von beiden Reihen kenne ich bisher nur die ersten zwei Teile. Bei Tauschticket konnte ich jetzt den ersten Teil von "Idhun" und die ersten zwei Teile des "Zirkels" ertauschen. Außerdem bin ich bei Tauschticket zufällig über den ersten Band der "Die Feuerreiter seiner Majestät"-Reihe von Naomi Novik gestolpert. Die Reihe hatte ich auch mal angefangen, kann mich aber kaum dran erinnern bis zu welchem Band ich gelesen habe... aber ich kann mich auf jeden Fall erinnern das ich die Bücher spitze fand! Deshalb werde ich die Bücher nochmals lesen und dann die Folgebände, damit ich die Reihen endlich abschließen kann. (PS: ich habe zufällig gelesen das die Buchreihe verfilmt werden soll bzw, eine Serie daraus entstehen soll!! *g*:D)

Außerdem hat mich die liebe Autorin Melanie Klein über Facebook angeschrieben und gefragt ob ich gerne ihren Roman "Das Sonne-Mond-Kind" rezensieren würde. Da hab ich sofort ja gesagt, da ich mich vor einigen Wochen für das Buch beworben, aber kein Glück hatte. Jetzt steht es in meinem Regal (mit einer ganz lieben Signatur <3) und wartet darauf gelesen zu werden...

26. September 2014

[Freitags-Füller] 26.09.2014

Hallo zusammen!

Heute gibt es mal wieder einen Freitags-Füller von scrap-impulse, viel Spaß beim Lesen! :)


1. In 12 Wochen ist Weihnachten und ich hab jetzt schon keine Lust auf den Stress...

2. Ich bin kein richtiger Serienjunkie, weil ich nicht regelmäßig schaue und nie up to date bin. ;)

3. Gestern bemerkte ich, dass mir beim Lesen die Augen zu fielen... da hab ich mich lieber schlafen gelegt.

4. Pferde putzt man am Besten von oben nach unten. :D

5. Wenn ich Kürbisse sehe muss ich sofort an Herbst, bunte Blätter und Halloween denken.

6. Vom Sommer dieses Jahr bin ich schon etwas enttäuscht.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf gemütliche Stunden, morgen habe ich ein Besuch auf einem Jubiläumsfest eines Reitsportgeschäfts geplant und Sonntag möchte ich am liebsten den ganzen Tag im Bett bleiben!


Ich hoffe ihr hattet alle eine schöne Woche und wünsche euch ein noch schöneres Wochenende!

LG Denise

23. September 2014

[Neuzugänge] September 2014 - Neues & Altes Teil 1

Oh nein was hab ich diesen Monat nur angestellt?!
Wie ihr seht so viel das ich die Neuzugänge mal wieder in zwei Teile packe und die sind auch noch vollgestopft... eigentlich müssten es ja fast schon drei werden... 
Der September steht bei mir unter dem Motto "Neues & Altes", da ich zum einen jetzt etwas neues begonnen habe (Fachabitur an der BOS) und somit meine Ausbildung als Fachinformatikerin hinter mir lasse, da ich diesen Beruf nicht weiterführen möchte. Und irgendwie hat sich dieses Motto auch in meinen Büchern wiedergespiegelt. Ich habe einiges neu dazu bekommen und im Gegenzug ältere Bücher über Momox verkauft. 
Bis dahin alles halb so wild und noch im Rahmen, aber dann kam Thalia in die Quere und ich habe Tauschticket für mich entdeckt und hatte Glück am Anfang gleich ein paar Sachen vertauschen zu können. Somit sind einige ältere Bücher bei mir gelandet, welche ich schon gelesen habe (aber nur geliehen) und deren Reihen ich nun beenden will, aber dazu dann mehr in Teil 2!

Kommen wir zu den reinen neuen Büchern in diesem Monat. Gleich am Anfang des Monats hat mir die liebe Autorin Platti Lorenz ihr ebook zur Rezension angeboten, bei der lieben Anfrage konnte ich nicht nein sagen (auch wenn mich das Genre etwas skeptisch macht) und "von Bitterweg 01 - Das DuneburgDebakel" ist bei mir eingezogen.
Anschließend habe ich mir die Gesamtausgabe der "MondLichtSaga" von Marah Woolf als ebook gekauft. Denn ich war von den ersten beiden Bänden so begeistert - welche als Wanderbücher bei mir waren - dass ich unbedingt wissen wollte wie es weitergeht!
Weiter gehts mit 4 Büchern die ich ja so gar nicht diesen Monat eingeplant hatte und zwar sind das: "Das Schmetterlingsmädchen" von Laura Moriarty, "Das Lied der weißen Wölfin" von Claire Bouvier, "Die Kochkünstlerin" von Gabriele Michaelis und "Der Sonne entgegen" von Sara Gruen. Bei den Büchern muss ich zu meiner Verteidigung sagen: Alles Mängelexemplare (mit läppischen Mängeln ;)) und ab 4 Stück insgesamt noch günstiger! Wer kann da wiederstehen, also ich nicht! :D

14. September 2014

[Rezension] Distelmond

Inhalt:
"Das Massaker von Glencoe bescherte der Familie MacDonald traurige Berühmtheit. Das Überleben derjenigen, die den Soldaten entkamen gleicht einem Wunder. Oder einem Fluch. In den Männern der MacDonalds of Glencoe brach in der Zeit der Entbehrung etwas aus, dessen Geheimnis ihre Nachkommen auch Jahrhunderte später noch hüten: Sie verwandelten sich bei Vollmond in Wölfe.
1853 zieht die junge Deutsche Charlotte mit ihrer Mutter nach deren Wiederverheiratung nach Edinburgh. Dort verliebt sie sich in Andrew, den besten Freund ihres Stiefbruders, der ihre Gefühle auch erwidert. Doch seine Mutter ist der Ansicht, dass eine Außenstehende nie den Wolf in ihm akzeptieren wird. Andrew denkt anders darüber und ist davon überzeugt, dass Charlotte seine Besonderheit verstehen wird. Aber sein mordlustiger und rachsüchtiger Vetter sowie der feindselige Robert Campbell zeigen ihm deutlich, wie gefährlich das Leben für seine Familie und Freunde ist. Als er sich aber von Charlotte fern halten will, wird es für sie nur noch gefährlicher."

An dieses Buch bin ich durch einen sehr schönen Zufall gekommen! Vor einiger Zeit habe ich ja die Kurzgeschichtensammlung von LYX 5 Jahre, 5 Geschichten gelesen und mir hatte die Geschichte von Annika Dick unter anderem am Besten gefallen. Durch Zufall ist sie auf meine Rezi auf Lovelybooks aufmerksam geworden und hat mich auf das Gewinnspiel von Distelmond hingewiesen - und auf ihr bald erscheinendes Buch Codename Nike. Beide konnte ich gewinnen, ich bin immer noch total Baff. Zufall? Ich glaube nicht. *g* Denn...

9. September 2014

[Rezension] Elissa

Inhalt:
""Elissa" ist der neue Erfolgsroman des Berliner Schriftstellers Rudolph Castell. "Elissa" ist gleichzeitig die Geschichte seines Lebens - Elissa ist die Tochter, die vor 1988 in der DDR spurlos verschwand und die er seitdem unermüdlich sucht. Darunter leidet seine Ehe zu der Theaterschauspielerin Josephine, die sich von ihm ungeliebt fühlt und in eine Affäre flüchtet. Auch Rudolphs jüngere Kinder haben sich von ihm entfremdet, ohne dass er es bemerkt hat.
Der entscheidende Hinweis auf Elissa soll ein Wendepunkt in seinem Leben bedeuten und die Familie retten, doch die Wahrheit scheint sich vollkommen anders zu verhalten, als alle geahnt haben..."

Vielen Dank an die Autorin Alix Renard, die mir dieses ebook zur Verfügung gestellt hat!

Ich wusste nicht so Recht was mich erwartet, als ich den Klappentext des Buches las und einige Zeit später das Buch zur Hand nahm. Wird es ein eher trockener Bericht über ein Schicksal? Ein trauriges Familiendrama? Oder vielleicht etwas ganz anderes.
Zum Glück traten diese Vermutungen nicht ein, die Geschichte startet zwar schon traurig und man selbst als Leser kann die drückende Stimmung in der Familie richtig gut spüren, aber es entwickelt sich alles ganz anders weiter. Man macht mit allen Familienmitgliedern eine richtig spannende, emotionale Reise durch... von Wut über Verzweiflung, Versöhnung und am Ende kann man mit ihnen mit Zuversicht und Hoffnung in die Zukunft blicken. Das hat mir wirklich sehr gut gefallen!

29. August 2014

[Freitags-Füller] 29.08.2014

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich mich doch tatsächlich mal wieder dazu entschlossen einen Freitags-Füller von scrap-impulse zu posten! Der letzte ist schon Ewigkeiten her (hab grade fix nachgesehen, war im Mai!) und neeein das liegt gar nicht daran, das ich überhaupt nicht mehr an diese tolle Aktion gedacht habe. *hüstel*


1. Nach welchen Kriterien ich Bücher aussuche? Oft schaue ich zuerst auf das Cover und dann schaue ich ob der Klappentext mich reizt. Wenn ja verschaffe ich mir einen groben Überblick über Rezensionen/Meinungen.

2. Mitte September starte ich ein neues Kapitel in meinem Leben und ich habe doch etwas bammel davor, auch wenn ich mich darauf freue.

3. In meinem Bett schlafe ich einfach am Liebsten!

4. Etwas neues auszuprobieren hat sich gerade heute wieder mal richtig gelohnt.

5. Anstatt sich auf das Schöne, Positive zu konzentrieren, passiert es mir oft das ich nur das Negative sehen kann. Gerade wenn z.B. ein schöner Urlaub vorbei ist.

6. In einem neuen Restaurant bestelle ich oft das, bei dem ich mir sicher bin das es gut ist, da es ein klassisches Gericht ist z.B. Salamipizza beim Italiener. ;)

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Besuch bei Freunden in Speyer, morgen habe ich einen netten Brettspieleabend geplant und Sonntag möchte ich einen ganz gemütlichen Tag mit meinem Schatz haben!

Ich wünsche euch allen ein tolles Wochenende und hoffe das wir noch etwas Sommer bekommen!

LG Denise

28. August 2014

[Rezension] Flügel der Dunkelheit


Inhalt:
"Liana, die ehrgeizige Chirurgin an der Berliner Charité ist höchst erstaunt, als ihr die junge Krankenschwester Bettina mitten in der Nacht deren 18 Monate alten Sohn Veit zur Obhut anvertraut. Bettina ist offensichtlich verwirrt; Aufgelöst präsentiert sie Liana einen Zeitungsbericht von »Vampirfledermäusen über Berlin«. Daraufhin ist Bettina plötzlich verschwunden und Liana bleibt mit dem anämiekranken Kind zurück. Veit benötigt wöchentlich Blutkonserven. Schnell merkt Liana, dass mit dem Jungen noch etwas nicht stimmt. Auffallend verängstigt zeigt sich Veit gegenüber dem Vater, Dr. Klingenberger, einem älteren Kollegen der Berliner Charité, der auf die Herausgabe des Jungen drängt. Instinktiv wittert Liana Gefahr für das Kind und versteckt es. Zugleich wird die rational denkende Wissenschaftlerin vermehrt von übersinnlichen Visionen geplagt. Als Traian, ein junger Vampir, in die Geschehnisse tritt, geraten die Realitäten durcheinander. Traian sinnt nach Rache. Rache an den Menschen, die ihn und seine Familie einst grausam quälten. Langsam fügen sich Lianas Träume wie ein Puzzle mit Veits und Traians Schicksal zusammen. Eine Geschichte beginnt, aus der es kein Entrinnen gibt."


Vielen Dank an die Autorin Angela Planert, die mir dieses Buch zur Verfügung gestellt hat!

Wie die Inhaltsangabe schon vermuten lässt, erwartet den Leser eine etwas andere Vampirgeschichte! Ich hatte mich schon sehr aufs Lesen gefreut und wurde in meinen Erwartungen nicht enttäuscht. Einmal in die Hand genommen, konnte ich meinen Reader stundenlang nicht mehr aus der Hand legen... und das ist ein seeehr gutes Zeichen! Die Story ist spannend und geht rasant voran, ich bin nur so durch die Geschichte geflogen und hab mitgefiebert. Natürlich in der Hoffnung, das für die Protagonisten alles gut ausgeht.

26. August 2014

[Neuzugänge] Juli & August

Ups! Mir ist grade aufgefallen das ich es einfach vollkommen verpeilt habe Ende Juli/Anfang August einen Neuzugänge Post für Juli zu posten. o.O Dann gibt es eben ein 2in1 Post von beiden Monaten!

Anfang Juli kamen zwei weitere Wanderbücher zu mir nach Hause, danach zum Glück erstmal keine mehr (bis jetzt zumindest *g*). Das wären zum einen "Die Kirschenkönigin" von Justus Pfaue und "Steamed - 30° West 100° Liebe" von Katie MacAlister. Auf "Die Kirschenkönigin" bin ich ja sehr gespannt, denn das Cover gefällt mir unheimlich gut.

Im Laufe des Monats sind dann noch zwei Rezensionsanfragen in mein Postfach geflattert, darüber habe ich mich wieder total gefreu!!. "Flügel der Dunkelheit" von Angela Planert habe ich sogar schon ausgelesen, dazu wird es die nächsten Tage die Rezension geben, und "Elissa" von Alix Renard ist jetzt bald dran!

Und das Neueste aus den letzten Tagen:
am Sonntag habe ich bei der Auslosung von "Distelmond" von Annika Dick Glück gehabt! Das ebook ist auch schon auf meinem Reader, aber das muss noch ein wenig warten. ;) Und heute habe ich auch gleich noch ein Exemplar von "Codename Nike" ebenfalls von Annika Dick gewonnen! Dazu gibt es auf lovelybooks auch noch eine Leserunde, allerdings erst im September, da das Buch am 16. September erscheinen wird.


Die Kirschenkönigin 
von Justus Pfaue

Inhalt:
"1913: Schon mit achtzehn weiß Ruth genau, was sie will. Die Bankierstochter möchte nicht in der Hauptstadt die Grande Dame spielen, sondern Landfrau sein, entgegen allen Konventionen den eigenen Boden bewirtschaften. Sie beginnt, Kirschen zu züchten - mit großem Erfolg. Doch dann ändern sich die Zeiten, die Jüdin Ruth muss sich verstecken. Aber die aufrechte, starke Frau lässt sich nicht beugen..."









21. August 2014

[Rezension] Die Liebe ist ein Dämon



Inhalt:
"Die 17-jährige Vicky ist ein Engel, allerdings ohne Flügel, weswegen sie sich unter ihresgleichen immer ein bisschen unvollkommen fühlt. Als ein neuer Junge an ihre Schule kommt, ist sie von seiner sinnlich-dunklen Ausstrahlung, den schlanken Händen und dem kleinen Tattoo am Handgelenk unwiderstehlich angezogen. Und diese Anziehung scheint auf Gegenseitigkeit zu beruhen. Aber dann wird eine Schulfreundin von Vicky, ebenfalls ein Engel, tot aufgefunden – ermordet von einem Dämon. Denn, das erfährt Vicky erst jetzt, die Dämonen sind seit Urzeiten die Todfeinde der Engel, zu erkennen an einem kleinen schwarzen Tattoo am Handgelenk... "


Nach dem Lesen des Klappentextes und auch zu Beginn des Buches war ich noch voller Erwartung und mit der Hoffnung auf ein tolles Buch, aber leider war ich schnell enttäuscht. Die Geschichte ist einfach unglaublich zäh, es passiert so gut wie nichts... man erwartet die ganze Zeit das irgendetwas super tolles spannendes, dramatisches, romantisches oder auch sonst irgendetwas passiert das den Leser vom Hocker haut... aber es passiert einfach nicht.

19. August 2014

[Aktuell] Zurück aus dem Urlaub!

Hallo ihr Lieben,

ich wollte mich nur mal aus meine Urlaub zurück melden!
Wie ihr ja sicher gemerkt habt war es die letzte Zeit ganz schön still und ich hatte auch vor lauter Vorbereitungsstress und Sachen packen ganz verpeilt mich abzumelden. ;)
Mittwoch auf Donnerstag Nacht hab ich noch schnell die Rezi zu "Der zugeteilte Rentner" gepostet, da die schon eine Weile überfällig war und ich es nicht noch über eine Woche aufschieben wollte! Aber zu mehr kam ich dann doch nicht mehr.^^
Die nächsten Tage wird es dann normal weitergehen, hab noch den ein oder anderen halbfertigen Post auf Lager.

Ankunft am späten Abend

Mein Urlaub war sehr schön und hat sogar aus mehreren Stationen bestanden... angefangen ab Donnerstag (vorletzte Woche), da sind wir auf einen Mittelaltermarkt an der Nordsee aufgebrochen. Direkt am Meer, zwar sehr stürmisch aber von der Kulisse einfach wunderbar! Die Fahrt dahin war nur schrecklich, einfach nur Stau, fast die ganze Strecke... haben 2 Stunden länger gebraucht als normal.





7. August 2014

[Rezension] Der zugeteilte Rentner


Inhalt:
"„Ich bin ihr zugeteilter Rentner!“
Die Studentin Clara ist völlig verwirrt, als der Rentner Maximilian vor ihrer Tür steht. Er reicht ihr ein paar amtliche Dokumente und behauptet, er sei ihr zugewiesen worden. Der Grund: Mit dem Zusammenbruch der Rentenkasse ist jeder Deutsche unter 40 verpflichtet, einen Rentner aufzunehmen. Dazu kommt noch, dass Maximilian nicht unbedingt ein netter Gast ist, den man gerne in seiner Wohnung hat. Er ist vielmehr ein Querulant aller bester Sorte. Und schon nach wenigen Stunden hat er Claras Leben völlig auf den Kopf gestellt."

Erst einmal Vielen Dank an den omolollo Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!
Leider hatte ich während des Lesens irgendwie Schwierigkeiten mit dem Buch warm zu werden und auch das Rezensieren fiel mir nicht leicht, weswegen es ein wenig gedauert hat...

Irgendwie hab ich mich beim Lesen und mit dem beschriebenen Szenario im Buch unwohl gefühlt. Die ganze Stimmung des Buches war irgendwie ziemlich bedrückend, alles kam einem so grau und traurig vor.
Von der Beschreibung her habe ich schon eine Menge Witz und Humor erwartet, aber dieser war für mich persönlich leider nur sehr selten vorhanden. Ich konnte über viele, scheinbar witzige oder skurrile Situationen, einfach nicht lachen.

29. Juli 2014

Blogvorstellung - Written in Red Letters

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch gerne mal einen tollen Blog vorstellen! Und zwar Written In Red Letters von der lieben Bloggerin Hanna.




Ihr Blog gefällt mir besonders gut, da sie sehr vielfältige Sachen postet z.B. Erlebnisberichte, Vorstellung von Büchern und Filmen, Rezepte, etc... es ist also für jeden etwas Interessantes dabei... und viele schöne Bilder gibt es auch noch zu sehen. ;) Außerdem lassen sich ihre Beiträge sehr angenehm und flüssig lesen und sie kommt durch ihr Geschriebenes sehr sympatisch rüber! Schließlich ist es auch wichtig das man jemanden sympatisch findet. Denn auch wenn man einen Blog von den Themen her interessant findet, kann einen die Beiträge dann doch noch abschrecken. 

Um sie euch etwas besser vorzustellen und sie auch noch ein bisschen besser kennenzulernen, gibt es hier ein kleines Interview mit ihr. Viel Spaß! :)

28. Juli 2014

[Aktion] 7 Tage lesen! - Fazit

Hallo ihr Lieben,

heute wollte ich nach dieser lesereichen Woche noch ein kleines Fazit ziehen!

Tatsächlich habe ich alle 3 Bücher, die ich mir vorgenommen hatte, gelesen.


- Der zugeteilte Rentner von Ralf Schulte --- 226 Seiten (ebook)
- Verliebt, Verlobt, Verstrickt von Robyn Harding --- 352 Seiten
- Die Gewandschneiderin von Doris Niespor --- 480 Seiten

= insgesamt 1058 Seiten in einer Woche! :)



Für mich persönlich doch eine beachtliche Leistung, da ich im letzten Jahr doch stark nachgelassen habe. Auch hab ich im Vergleich zu anderen Monat lange nicht mehr so viel gelesen. Also kann ich die Teilnahme an "7 Tage lesen" für mich als vollen Erfolg verbuchen!

Aber ich muss schon zugeben, es war auch teilweise stressig. Immer den Gedanken im Nacken zu haben: "Ach ich müsste ja noch bisschen was lesen." oder "Heute Abend muss ich noch ein Update posten." Sonst poste ich ja eigentlich nur wenn ich wirklich Lust und Zeit habe, oder halt wenn ich eine Rezension für ein Rezensionsexemplar zeitnah machen muss

Alles in allem hatte ich großen Spaß, auch wenn ich mich das eine oder andere mal am Riemen reißen musste um zu lesen oder spät Abends noch ein Update zu posten. ;)
Bei der nächsten "7 Tage lesen"-Aktion bin ich gerne wieder dabei! Ihr vielleicht auch?

27. Juli 2014

[Aktion] 7 Tage lesen! - Tag 7

Hallo zusammen,


nun ist "7 Tage lesen" auch fast schon vorbei! Leider habe ich mein aktuelles Buch "Die Gewandschneiderin" noch nicht komplett durch, da ich heute lange unterwegs war. Immerhin habe ich seit meinem Update gestern (da war ich bei 201 Seiten) bis zur Seite 360 weitergelelesen! Mir bleiben noch etwas mehr als 100 Seiten übrig und ich habe mir vorgenommen das Buch heute noch zu beenden!

Bis auf meinem Besuch auf dem Reitturnier, von dem ich gestern ja schon erzählt hatte und wo ich heute wieder lange war, habe ich eigentlich nur gelesen. Ansonsten gibt es nichts spannendes zu berichten. ;) Außer vielleicht das ich das Wetter heute (mal wieder) unterschätzt habe und ich mich (mal wieder) vergessen habe einzucremen und ich (mal wieder) nach einem Turniertag Sonnenbrand hab. Spitzenleistung von mir. :D

Ich bin auf jeden Fall mal gespannt was Julia am letzten Tag noch geschafft hat und wie ihr Fazit morgen ausfällt! Außerdem habe ich mir vorgenommen auch noch ein kleines Fazit meiner ganzen Lese-Woche Anfang nächter Woche zu posten und dann muss ich mich unbedingt mal an ein paar Rezensionen machen, die liegen geblieben sind...

26. Juli 2014

[Aktion] 7 Tage lesen! - Tag 6

Hallo ihr Lieben!


Nachdem ich mich gestern morgen total matschig und irgendwie unwohl gefühlt habe und auch die Lust zum Lesen frühs nicht so da war, habe ich gestern kurzerhand entschlossen einen Tag Pause von "7 Tage lesen" zu machen. Deshalb gab es gestern auch kein Update von mir.


Der heutige Tag hat dann gezeigt das es eine gute Idee war, denn ich habe von meinem dritten Buch "Die Gewandschneiderin" bis zum jetzigen Zeitpunkt tatsächlich ganze 201 Seiten von 477 geschafft! Und diese habe ich an einem Stück runtergelesen. :) Ich denke ich werde später noch etwas schmökern, aber erstmal bisschen Fernsehn und nebenbei bisschen im Internet surfen. *g*

Das Buch gefällt mir bisher recht gut, allerdings würde ich mir von der Protagonistin etwas mehr Emotionen bzw. emotionale Tiefe wünschen. Ihr passieren schlimme, wirklich schlimme Dinge und sie scheint einfach drüber hinwegzukommen. Das finde ich etwas irritierend, aber gut vielleicht kommt das noch. Ansonsten ist es wirklich schön zu lesen und auch sehr spannend.

Mein sonstiger Tag, neben dem Lesen, war heute auch sehr schön!

24. Juli 2014

[Aktion] 7 Tage lesen! - Tag 4

Hallo ihr Lieben,

für mich war heute ein Tag mit Höhen und Tiefen!



Zum einen habe ich mein zweites Buch "Verliebt, Verlobt, Verstrickt" fertig bekommen und habe heute Vormittag schön viel Zeit im Stall bei den Pferden verbracht, andererseits habe ich seit heute Nachmittag richtig fiese Kopfschmerzen und liege hier nur im Bett rum und hoffe das es bald vorbei geht. Das ist zurzeit das Wetter, was mir so zu schaffen macht. Erst Hitze, dann drückend schwül mit Regen und Gewitter, aber abkühlen tut es nicht richtig draußen. :(

Nur ganz kurz meine Meinung zum Buch:
Das hat mir wirklich gut gefallen! Es lies sich einfach super locker lesen und hat mich doch auch überrascht, da die Geschichte  sich nicht immer so entwickelt hat wie ich gedacht hatte... vor allem das Ende nicht. Ein durchaus empfehlenswertes Büchlein!




Insgesamt habe ich jetzt 2 Bücher in 4 Tagen gelesen, das ist doch eine Recht gute Bilanz. Insgesamt wären das bei den beiden Büchern dann 226 + 352 = 578 Seiten. Ich denke das kann sich sehen lassen nach der Halbzeit! :)

So das wars auch schon von mir, morgen geht es dann mit Buch Nummer 3 weiter und hoffentlich ohne Kopfschmerzen... So ich leg mich auch gleich wieder hin, aber wenigsten kurz mal bei Julias heutiges Video reinschauen. ;)

Bis morgen!

23. Juli 2014

[Aktion] 7 Tage lesen! - Tag 3

Hallo ihr Lieben,


von Tag 3 von 7 Tage lesen gibt es eigentlich nicht so viel Spannendes zu berichten. Heute war ein eher ereignisloser und ruhiger Tag für mich, deshalb hab ich auch einen gutes Stück von "Verliebt, Verlobt, Verstrickt" weggelesen. Um genau zu sein habe ich heute Nachmittag 126 von rund 350 Seiten geschafft! :)


Nachdem ich heute sehr lange geschlafen habe, gab es lecker Mittagessen - Spaghetti mit Tomaten-Hackfleisch-Soße - von mir gekocht. Mein Papa war nicht so begeistert, da ich auf Zwiebeln verzichte wenn ich selbst koche, denn: Ich hasse Zwiebeln. :D
Vollgegessen und von der Mittagshitze flüchtend war ich dann erstmal eine Zeit bei mir im Zimmer vor meinem Rechner gesessen, bis ich mich dann Nachmittags auf die Terasse gesetzt und +- 2 Stunden durchgelesen habe. Ich könnte auch endlich mal meine Hängematte zwischen unseren Apfelbäumen aufhängen, da ist es gleich viel angenehmer... muss ich die Tage unbedingt mal machen. ;)

22. Juli 2014

[Aktion] 7 Tage lesen! - Tag 2

Hallo ihr Lieben,

und so schnell ist der zweite Tag von 7 Tage lesen auch schon rum!


Nachdem ich gestern nur ca. 90 Seiten von "Der zugeteilte Rentner" geschafft habe, da ich das eine oder andere erledigen musste (unter anderem ein paar Wanderbücher reisefertig machen und Reiten am Abend ;)), habe ich heute tatsächlich das Buch ausgelesen. Aber erstmal ein kleiner Bericht meines heutigen Tages!



Heute morgen nach dem Aufstehen  - und natürlich nach einem kleinen Frühstück - habe ich mir ganz vorbildlich mein Buch in die Hand genommen und weitergelesen. Aber irgendwie wurde ich mit der Geschichte nicht warm und habe es nach 50 Seiten wieder zur Seite gelegt und mich anderen Sachen gewidmet. Dann gab es lecker Mittagessen und eine Runde zocken, bis ich dann grade ins Dorf wollte um die gestern vorbereiteten Wanderbücher zur Post zu bringen und anschließend nochmal zur Bank. Als ich grade zur Tür rauswollte kam meine Mutter und meinte ich solle doch ein paar süße Stückchen mitnehmen, da sich spontan meine Cousine mit ihren 3 Kids angemeldet hat. Jaa 3 Kids, alles Jungs... da ist immer was los. Gut ich losgeflitzt und als ich mit Bäckertüten vollbepackt heim kam war das Haus auch schon voll und es war erstmal bis Abends nix  mit lesen. ;)

21. Juli 2014

[Aktion] 7 Tage lesen! - Tag 1

Hallo ihr Lieben,

vor ein paar Tagen hat Bloggein und Book-Tuberin Julia angekündigt das sie von 21.07 - 27.07.2014 eine "7 Tage lesen" - Aktion startet. Mehr Infos zur Aktion findest du hier!
Da ich diese Woche auch frei habe und relativ wenig vor dachte ich mir einfach: Da machst du auch mal mit! ;)

Ich habe mir auch gleich mal ein paar Bücher rausgesucht die ich mir für diese Zeit vorgenommen habe, wobei ich ziemlich sicher bin das ich die nicht alle schaffen werde... aber mal sehen.


Anfangen werde ich mit "Der zugeteilte Rentner" von Ralf Schulte, ein Rezensionsexemplar welches ich schon eine Weile bei mir habe. Das Buch habe ich heute begonnen, allerdings nur ein bisschen angelesen. Denn heute war einer der Tage in dieser Woche an denen ich etwas mehr zu tun hatte. Aber das Buch nehme ich mir für später als Bettlektüre vor. :)

Dann habe ich mir noch zwei Wanderbücher herausgesucht. Von den beiden werde ich wohl zuerst "Verliebt, verlobt, verstrickt" von Robyn Harding lesen und mir danach "Die Gewandschneiderin" von Doris Niespor vornehmen. Lustigerweise habe ich grade auf der Wanderroute von "Die Gewandschneiderin" entdeckt, dass das Buch Julia gehört. Schöner Zufall. ;)

Ich denke das ist eine ganz gute Mischung und ich bin gespannt wie die Woche so läuft, wer weiß vielleicht muss ich mir noch ein extra Buch heraussuchen. ;)
Auf jeden Fall werde ich auf Youtube verfolgen wie es bei Julia und den anderen so läuft und was sie so lesen und ich selbst werde versuchen jeden Tag (wenigstens eine Kleinigkeit) etwas zu posten!

Falls ihr auch mitmacht: Viel Spaß und frohes Lesen! :)

20. Juli 2014

[Rezension] Das Lied des Achill


Inhalt:
"Patroklos, ein in Ungnade gefallener Prinz im Knabenalter, wird ins Exil nach Phthia geschickt, wo er, als einer unter vielen, im Schatten des Königs Peleus und seines Sohnes Achill einsam und unbeachtet lebt, bis Achill sich eines Tages seiner annimmt. Die zaghafte Annährung entwickelt sich bald zu einer unerschütterlichen Freundschaft. Seite an Seite wachsen Achill und Patroklos zu jungen Männern heran, und bald erblüht eine zarte Liebe zwischen ihnen. Der Friede wird jedoch jäh zerstört, als Paris Helena aus Sparta entführt und sich die Männer Griechenlands zum Kampf gegen Troja versammeln. Verführt von der Prophezeiung seiner ruhmreichen Bestimmung, schließt sich Achill ihnen an. Patroklos, innerlich von Angst und Liebe zerrissen, folgt Achill in den zehn Jahre währenden Krieg, nicht ahnend, dass er das Schicksal seines geliebten Freundes in die Hände der Götter geben muss."


Für mich persönlich war dieses Buch eines der größten Überraschungen in diesem Jahr - im positiven Sinn natürlich!
Ich interessiere mich schon seit jeher für Griechische Sagen und Legenden und liebe auch den Film "Troja", deshalb habe ich mich sehr auf dieses Buch gefreut! Und ich kann sagen die Autorin hat mich nicht enttäuscht, ganz im Gegenteil denn sie hat es geschafft Achills - und vor allem auch Patroklos - Geschichte neu zu erzählen und den Krieg rund um Sparta auf eine unglaublich faszinierende und spannende Weise aufleben zu lassen.

10. Juli 2014

[Kurzrezension] 5 Jahre, 5 Geschichten von LYX


Inhalt:
"2012 feiert der LYX-Verlag sein fünfjähriges Jubiläum! Zu diesem Anlass durften die Fans ihr romantisches Erzähltalent im Rahmen eines Schreibwettbewerbs unter Beweis stellen. Die LYX-Community hat unter zwanzig Finalisten ihre fünf Lieblingsgeschichten gewählt, die in dieser einzigartigen Anthologie veröffentlicht werden. Götter, Gestaltwandler, Engel und andere magische Kreaturen finden in den fünf Gewinnerstorys die wahre Liebe…"


Bei diesen 5 schönen Geschichten ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei!
Hier findet ihr die Inhaltszusammenfassungen der jewiligen Geschichten.

Zu allererst muss ich sagen: dafür das es "nur" Geschichten sind, die von Fans verfasst wurden lassen sich alle sehr gut lesen lassen! Bei allen Storys hat man gemerkt, dass die Autorinnen sich wirklich Mühe gegeben haben und ihr Herz in die Sache gesteckt haben. Respekt meinerseits dazu!
Ganz besonders zu zwei der Geschichten! Denn "Die Entführung der Persephone" von Annika Dick und "Das Tier in mir" von Laura Nefzgir haben mir besonders gut gefallen. So gut das ich mir - wenn denn Bücher erhältlich wären - gerne Bücher der Autorinnen besorgt hätte. Die Kurzgeschichten waren in diesem Fall für mich nur ein Tropfen auf den heißen Stein - ich will mehr! ;)

Auch "Tränen der Ewigkeit" von Nadine Kühnemann war sehr interessant und schön zu lesen, da hätte mich ja auch sehr interessiert wie es weitergeht. Wenn es da noch Bücher zu geben würde und diese mir zufällig in die Hand fielen, würde ich wohl nicht Nein sagen... *g*

3. Juli 2014

[Neuzugänge] Juni 2014 - Bücher kamen viel zu kurz :(

Ihr habt es ja sicher gemerkt, im Juni - und vor allem Ende Juni - war bei mir auf dem Blog weniger los. Ich konnte grade mal so für die Tandem-Leserunde die beiden Survivor Dogs Bücher lesen und rezensieren, 2 Mangas und ein Wanderbuch lesen. Zeit um viel zu Bloggen war so gut wie nicht drin.
Aber die gute Nachricht: ich habe meine Ausbildung erfolgreich hinter mich gebracht! *jubel*
Jetzt bleibt mir erstmal  bis Mitte September sehr viel Zeit (hoffe ich zumindest ;)) um mich anderen Dingen wieder vermehrt zu widmen, da es dann für mich erst beruflich wieder weitergeht. Die große Pause zum durchatmen hab ich mir ja redlich verdient. :)
Die letzten Tage seit meiner letzten Prüfung waren wieder total vollgestopft mit diversen Unternehmungen und Terminen, die nächsten Tage werden auch noch so und dann wird es zum Glück wieder ruhiger!
Leider ist mir im Juni auch total die Lust am Lesen vergangen. aber heute - nachdem mein aktuelles Buch schon länger "angelesen" bei mir auf dem Nachttisch lag - kam die Leselust zurück und ich habe den Rest in einem Rutsch verschlungen. Jetzt freue ich mich schon auf das nächste Buch, das unbedingt ein Wanderbuch sein muss bevor ich irgendetwas anderes lese! Die Wanderbücher kamen bei mir leider viel zu kurz in diesem Jahr. Was mich wieder zu den Neuzugängen bringt, das waren nämlich nur Wanderbücher. ;)
Und zwar Teil 2 - 4 der "Bullet Catcher"-Reihe von Roxanne St. Clair.


Bullet Catcher: Max
von Roxanne St. Claire

Inhalt:
"Max Roper ist ein Mitglied der Bullet Catcher – ein Eliteteam von Bodyguards. Sein neuster Auftrag lautet, die Witwe eines vor Kurzem ermordeten Milliardärs zu beschützen: Cori Peyton. Kein leichter Job, denn fünf Jahre zuvor waren Cori und Max ein Paar und standen sogar kurz vor der Verlobung. Damals hatte sich Cori von Max getrennt, weil sie ihm die Schuld am Tod ihres Vaters gab. Nun lodern die alten Gefühle zwischen beiden wieder hoch. Doch Cori schwebt in höchster Gefahr. Der Mörder, der ihren Ehemann tötete, hat es auch auf ihr Leben abgesehen."




23. Juni 2014

[Rezension] Survivor Dogs 02 - Ein verborgener Feind

Inhalt:
"Lucky, Bella und die anderen Leinenhunde haben es in die Wildnis geschafft. Dort gibt es Beute und sauberes Wasser – aber auch ein Rudel Wildhunde, das ihr Territorium gegen jeden Eindringling erbittert verteidigt. Als Lucky und seine Freunde auf das Rudel Wildhunde unter der Führung eines furchterregenden Wolfshundes treffen, befürchtet Lucky blutige Kämpfe. Hin und her gerissen zwischen Angst, der Sehnsucht nach Unabhängigkeit und Loyalität gegenüber seinen neuen Freunden, lässt er sich auf eine gefährliche Mission ein..."


Die Geschehnisse knüpfen nahtlos an den ersten Teil an und da ich die beiden Bücher direkt nacheinander gelesen habe war ich sofort wieder mittendrin!
Der Anfang war richtig spannend und leider auch  traurig... Allgemein war der zweite Teil meiner Meinung nach viel emotionaler und auch etwas tiefer als sein Vorgänger. Bei Lucky spürt man wirklich die innere Zerrissenheit zwischen dem neuen Wildhunde-Rudel und seinen "Leinenhund"-Freunden. Ich fand die Vorgänge im Wildhunde-Rudel teilweise wirklich grausam und konnte mir das so gar nicht vorstellen, aber das ist leider die harte Realität...

4. Juni 2014

[Rezension] Survivor Dogs 01 - Die verlassene Stadt


Inhalt:
"Ein schreckliches Beben verwandelt die Welt in Schutt und Asche. Aber in den Ruinen regt sich etwas: Lucky hat das Inferno überlebt... Lucky ist ein Straßenhund und Einzelgänger mit dem Instinkt zum Überleben. Doch jetzt ist nichts mehr, wie es war. Die Langpfoten sind verschwunden und mit ihnen Nahrung und Sicherheit. Lucky trifft auf eine Gruppe Leinenhunde, wird zum Anführer wider Willen und muss alles infrage stellen, was ihn bisher ausgemacht hat. Sind die Hunde gemeinsam stark genug, sich in der neuen Welt zu behaupten?"


Da ich schon eine Menge gutes über die "Warrior Cats"-Reihe von Erin Hunter gehört habe, bin ich mit großen Erwartungen an dieses Buch herangegangen. Leider konnte es meinen Erwartungen nicht ganz gerecht werden und war auch allgemein irgendwie nicht so wie ich es mir vorgestellt habe!
Natürlich darf man den Aspekt beim Lesen nicht außer Acht lassen, dass man gerade einen Jugendroman in den Händen hält, welches vom Niveau her nun mal einfacher geschrieben ist. Das war auch gar nicht das Problem, damit kann ich sehr gut leben. ;)
Ich hatte leider ein allgemeines Verständnis-Problem, obwohl das Buch einfach geschrieben ist... doch dazu kommen wir gleich.

2. Juni 2014

[Neuzugänge] Mai 2014 - Die Glückssträhne geht weiter!

Irgendwie hab ich zurzeit was Leserunden-Gewinne auf LovelyBooks angeht geradezu einen Lauf. Ich bin noch nicht so lange dort und bei allzu vielen habe ich mich nicht beworben, aber bisher habe ich alle (bis auf eine vor kurzem) gewonnen für die ich mich beworben hatte. :)
So auch jetzt auch für die Tandem-Leserunde der ersten beiden Bände der "Survivor Dogs"-Reihe vom Autorenkollektiv Erin Hunter. Die neue Reihe nach den erfolgreichen "Warrior Cats"! Die Kätzchen habe ich bisher noch nicht gelesen, die stehen aber schon gaaanz lange auf meiner Wunschliste und da ich bisher nur Gutes gehört habe freue ich mich total aufs Lesen!!! (Den ersten Band hab ich schon durch, die Rezension kommt demnächst!) Ich muss mit den Leserunden aber nun mal langsam machen, denn ich habe noch einen ganzen Stapel Wanderbücher die auch noch darauf warten gelesen zu werden. Da komm ich schon gar nicht mehr hinterher... deshalb werde ich mich erstmal bei keinen neuen bewerben.
Außerdem habe ich ein Rezensionsexemplar des Buches "Der zugeteilte Rentner" von Ralf Schulte aus dem Omolollo-Verlag erhalten, über dieses Angebot hab ich mich natürlich sehr gefreut. Und ich kann euch an dieser Stelle verraten, das mit Hilfe des Verlags eine kleine Überraschung auf euch zu kommt. :)

Survivor Dogs 01 - Die verlassene Stadt 
von Erin Hunter

Inhalt:
"Ein schreckliches Beben verwandelt die Welt in Schutt und Asche. Aber in den Ruinen regt sich etwas: Lucky hat das Inferno überlebt ... Lucky ist ein Straßenhund und Einzelgänger mit dem Instinkt zum Überleben. Doch jetzt ist nichts mehr, wie es war. Die Langpfoten sind verschwunden und mit ihnen Nahrung und Sicherheit. Lucky trifft auf eine Gruppe Leinenhunde, wird zum Anführer wider Willen und muss alles infrage stellen, was ihn bisher ausgemacht hat. Sind die Hunde gemeinsam stark genug, sich in der neuen Welt zu behaupten?"

28. Mai 2014

[Rezension] Chroniken eines Pizzalieferanten

 

Inhalt:
"Wer hätte nicht gerne auch einen inneren Schweinehund, wie Micha ihn vorzuweisen hat? Edgar begleitet den Pizzaboten auf Schritt und Tritt. Er unterstützt Micha bei den alltäglichen Problemen, und manchmal muss Micha seinen Schweinehund ebenfalls unter die Arme greifen. Als er auf die wunderschöne Jill trifft, versucht er alles, um ihr zu gefallen. Wird Micha es schaffen, Jill für sich zu gewinnen?"

Ein herzliches Dankeschön an die Autorin Tinka Wallenka, die mir dieses kleine Büchlein als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!

Das Buch handelt vom jungen und mir sympathischen Protagonisten namens Micha, der etwas planlos und auch naiv durch die Welt geht. Man bekommt den Eindruck, dass er noch nicht so Recht weiß was er vom Leben will. Eigentlich ist Micha nur auf der Suche nach einem "Überbrücker", um seinen Lebensunterhalt zu verdienen, bis er auf einen Studienplatz nachrücken kann, doch er lebt sich immer mehr in die Welt als Pizzalieferant ein und scheint sein eigentliches Ziel aus den Augen zu verlieren - was wohl nicht zuletzt an Jill liegt... ;)

22. Mai 2014

[Rezension] Die chinesische Sängerin


Inhalt:
"Seit dem Tag, an dem der leblose Körper seiner Mutter aus dem Haus getragen wurde, lebt William Eng im Waisenhaus. Als er im Kino die schöne Sängerin Willow Frost sieht, ist er überwältigt. Täuschend ähnlich sieht sie seiner Mutter. Entschlossen, den fernen Filmstar aufzuspüren, läuft er fort, schlägt sich auf den Straßen Seattles durch, sucht sie in Theatern und Lichtspielhäusern. Er muss Willow Frost finden. Er muss beweisen, dass sie seine Mutter ist, und endlich erfahren, was damals passierte. Vor dem Hintergrund der Großen Depression im Seattle der dreißiger Jahre hat Jamie Ford einen berührenden Roman über einen Jungen geschrieben, der nicht aufhört, an die Liebe seiner Mutter zu glauben, der alles wagt, um sie wiederzufinden."

Ein Waisenjunge, der seine tot geglaubte Mutter Liu Song als berühmten Filmstar im Kino gesehen zu haben und sich zur Zeit der Großen Depression versucht alleine zu ihr durchzuschlagen... Das klingt nach Stoff für einen herzzerreißenden, aber auch bestimmt herzerwärmenden Roman. Und das war dieses Buch auch, doch es war so anders als ich es mir vorgestellt habe! 
Der Fokus liegt eigentlich nur zu Beginn des Buches auf der verzweifelnden Suche von William nach seiner Mutter, der Großteil des Buches erzählt ihre Geschichte. Das Buch erzählt über das traurige Schicksal einer jungen Chinesin, die in Chinatown von Seattle zu Zeiten der Großen Depression in den USA spielt. Ich habe wirklich mit ihr gelitten und ihr die glücklichen, verliebten Momente wirklich gegönnt. Doch leider war das Glück in ihrem Leben nicht von langer Dauer, bis William in ihr Leben kommt und sie endlich bedingungslos Lieben kann. Aber auch nach seiner Geburt hört das Leiden für sie nicht auf.
Wenn der Autor von William und seiner Mutter erzählt wurde mir richtig warm ums Herz, sie ist sein ein und alles und doch lässt sie ihn alleine? Das ist die große Frage die den Leser durch das Buch hinweg begleitet. Und vor allem: Ist Willow Frost wirklich seine Mutter, oder ist sie doch damals gestorben? Ich war mir wirklich bis zur Enthüllung ihrer Identität unsicher gewesen!

9. Mai 2014

[Freitags-Füller] 09.05.2014

Hallo ihr Lieben,

heute ist es mal wieder Zeit für einen Freitags-Füller von scrap-impulse!
Der letzte ist auch schon wieder eine ganze Weile her, aber jetzt habe ich gerade wieder richtig Lust drauf. :)
Bei einigen musste ich heute ganz schön überlegen, aber hier sind nun meine Antworten.


1. Niemand will Freitags lange Arbeiten müssen.

2. Wenn man etwas wirklich will, geht alles.

3. Wie fühlt sich wohl das Fell eines Tigers an? Bestimmt schön flauschig. *.*

4. Die neuesten Trends mache ich nicht mit, weil ich das überflüssig finde.

5. Schön, dass ich am Mittwoch endlich meine schriftliche Abschlussprüfung hinter mich gebracht habe.

6. Wenn man wirklich Hunger hat, ist alles lecker.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Friseurbesuch und einen entspannten Abend, morgen habe ich endlich wieder Reiten geplant und Sonntag möchte ich das alle Mütter einen schönen Muttertag haben!

Ich wünsch euch ein schönes & hoffentlich regenarmes Wochenende!

LG Denise

8. Mai 2014

[Rezension] Die Rose von Florenz


Inhalt:
"Venedig 1563: Die 15-jährige Bianca Cappello flieht mit ihrem Geliebten nach Florenz, um dem Zorn ihres Vaters zu entgehen. Zufällig begegnet ihr Francesco de Medici, der Sohn des Herzogs, der ihr den Hof macht. Bianca ist geblendet vom Glanz der Medici und lässt sich in einen Strudel von Liebe, Macht und Intrigen ziehen. Ihre Hofdame Mafalda steht ihr immer zur Seite. Doch welchen Einfluss kann sie noch auf die starke, junge Frau ausüben? Nach wahren Begebenheiten."

Dieser Historische Roman von Autorin Ingrid Kretz bietet dem Leser einen authentischen und interessanten Einblick in das Leben zweier Frauen aus verschiedenen Lebensverhältnissen, die unterschiedlicher nicht sein könnten! Der Schreibstil der Autorin ist sehr schön zu lesen und man kann sich alles sehr bildhaft und detailliert vorstellen und direkt in eine vergangene Zeit eintauchen.
Im Allgemeinen kam mir der Roman neben der Hauptstory rund um Mafalda und Biancas Beziehung zu Francesco sehr gut recherchiert vor, man hat ganz nebensächlich noch einige informative Dinge über die damalige Zeit in Florenz und Italien erfahren, das hat mir sehr gut gefallen. Natürlich ist vieles erdacht im Sinne von "Was könnte gewesen sein?" und ich finde es in diesem Buch sehr schön und auch denkbar gelöst!

5. Mai 2014

[Neuzugänge] April 2014 - Teil 2

Aufgrund von (schon wieder) viel zu vielen Neuzugängen im April, gibt es nun wie angekündigt einen zweiten Teil. Den ersten Teil habe ich schon vor einer Weile gepostet, da ich diese Bücher schon teilweise gelesen und rezensiert habe! Hier könnt ihr zum Beispiel die Rezension von "Unter goldenen Schwingen" von Natalie Luca finden, mein Favorit im Monat April!

Ganz besonders hat mich diesen Monat eine Mail von Autorin Tinka Wallenka gefreut, die mich als Rezensentin für ihr Buch "Chroniken eines Pizzalieferanten" angefragt hat. Das kleine Büchlein kam schon bald, sogar mit einer Signatur der Autorin (siehe Bild unten). Sehr süß. :)
Außerdem kamen im April der erste Band der "Bullet-Catcher"-Reihe von Roxanne St. Clair und "Die Rebellion der Maddie Freeman" von Katie Kacvinsky zu mir!












Chroniken eines Pizzaliferanten
von Tinka Wallenka

Inhalt:
"Wer hätte nicht gerne auch einen inneren Schweinehund, wie Micha ihn vorzuweisen hat? Edgar begleitet den Pizzaboten auf Schritt und Tritt. Er unterstützt Micha bei den alltäglichen Problemen, und manchmal muss Micha seinen Schweinehund ebenfalls unter die Arme greifen. Als er auf die wunderschöne Jill trifft, versucht er alles, um ihr zu gefallen. Wird Micha es schaffen, Jill zu beeindrucken?" 

2. Mai 2014

[Rezension] Unter goldenen Schwingen - Nathaniel und Victoria 01


Inhalt:
"Ein Auto zum achtzehnten Geburtstag, aber keine Zeit, mit ihr zu feiern? Victoria ist maßlos enttäuscht von ihrem Vater, vor allem, weil es ihr erster Geburtstag seit dem Tod ihrer Mutter ist. Also steigt sie in den neuen Wagen und setzt ihn bei strömendem Regen prompt gegen eine Friedhofsmauer. Merkwürdigerweise bekommt sie dabei nicht den kleinsten Kratzer ab. Und noch merkwürdiger ist, dass niemand den blonden jungen Mann gesehen haben will, der sie aus dem Autowrack befreit hat. Sollte das etwa tatsächlich ein Schutzengel gewesen sein? Victoria muss der Sache unbedingt auf den Grund gehen und ihn wiedersehen…"

Dieses Buch hat mich einfach nur umgehauen! Ich kann nur sagen "Wow" und "Ich will den nächsten Band lesen"!
Ich war ab der ersten Seite von der Geschichte total in den Bann gezogen und konnte es (vor allem für die Zwischenmeldung bei der Leserunde) nur schwer aus der Hand legen. Für mich persönlich gab es  keine langweiligen Passagen durch die man sich durchbeißen muss, das Lesen dieses Buchs hat mir durchweg einfach nur Spaß gemacht. Ich hab sogar fast mal meine Bushaltestelle verpasst da ich so in die Geschichte vertieft war. ;)
Der Schreibstil des Buches ist einfach und wunderbar angenehm zu lesen, außerdem versteht es die Autorin die Stimmung und Emotionen der Charaktere rüber zubringen.

23. April 2014

[Aktuell] Welttag des Buches - Die bunte Welt der Genres


Hallo liebe Bücherfreunde und Bloggergemeinschaft,
ich wünsche euch einen wunderbaren Welttag des Buches!




Der 23. April ist heute - für uns Leser und Bücherverrückte ja schon fast so etwas wie ein Feiertag. Wäre es da nicht schön etwas Besonderes zu machen? Und genau das haben wir... ich und noch 9 andere Blogger haben im Rahmen einer Aktion, die auf Blog-Zug.com gestartet ist, uns eine etwas andere Blogparade zum Welttag des Buches überlegt! Anstatt  nur Bücher zu verschenken/verlosen wollten wir einfach etwas Wissen rund um Bücher, Lesen und Literatur vermitteln! Die Idee war, das sich viele Blogger (die einen Blog rund um Bücher betreiben) melden und sich Themen aussuchen, über die sie gerne einen kleinen oder auch großen Blogpost schreiben. Dabei ist uns so gut wie alles selbst überlassen, also darf man auf viele interessante Posts hoffen!
Den Stein ins Rollen gebracht hat der Blogger daydreamer-kev, auf seinem Blog findet ihr auch einen kleinen Ankündigungspost und die Verlinkung der anderen Teilnehmer!

Und nun kommen wir zu meinem Thema...