2. Mai 2014

[Rezension] Unter goldenen Schwingen - Nathaniel und Victoria 01


Inhalt:
"Ein Auto zum achtzehnten Geburtstag, aber keine Zeit, mit ihr zu feiern? Victoria ist maßlos enttäuscht von ihrem Vater, vor allem, weil es ihr erster Geburtstag seit dem Tod ihrer Mutter ist. Also steigt sie in den neuen Wagen und setzt ihn bei strömendem Regen prompt gegen eine Friedhofsmauer. Merkwürdigerweise bekommt sie dabei nicht den kleinsten Kratzer ab. Und noch merkwürdiger ist, dass niemand den blonden jungen Mann gesehen haben will, der sie aus dem Autowrack befreit hat. Sollte das etwa tatsächlich ein Schutzengel gewesen sein? Victoria muss der Sache unbedingt auf den Grund gehen und ihn wiedersehen…"

Dieses Buch hat mich einfach nur umgehauen! Ich kann nur sagen "Wow" und "Ich will den nächsten Band lesen"!
Ich war ab der ersten Seite von der Geschichte total in den Bann gezogen und konnte es (vor allem für die Zwischenmeldung bei der Leserunde) nur schwer aus der Hand legen. Für mich persönlich gab es  keine langweiligen Passagen durch die man sich durchbeißen muss, das Lesen dieses Buchs hat mir durchweg einfach nur Spaß gemacht. Ich hab sogar fast mal meine Bushaltestelle verpasst da ich so in die Geschichte vertieft war. ;)
Der Schreibstil des Buches ist einfach und wunderbar angenehm zu lesen, außerdem versteht es die Autorin die Stimmung und Emotionen der Charaktere rüber zubringen.

Die Protagonistin Victoria, aus deren Sicht man die Geschichte erlebt, war mir von Anfang an sympatisch und macht im Laufe der Geschichte eine tolle Entwicklung durch! Sie entwickelt sich vom netten, wenn auch verletzlichem Mädchen zu einer Frau mit starkem Willen, die bereit ist für die Liebe zu kämpfen. Koste es was es wolle. Ich konnte ihre Gefühle und Gedanken sehr gut nachempfinden und hab bei allen Hochs und Tiefs mitgefiebert.
Nathaniel, ihr Schutzengel, ist einfach einzigartig und für einen Engel nicht unbedingt perfekt, schließlich tut er etwas das absolut untersagt ist! Er ist ein toller Charakter mit einer Menge Humor und Charme den man einfach Mögen muss, ich jedenfalls habe ihn in mein Herz geschlossen.
Die Liebesgeschichte der beiden ist genauso wunderschön wie tragisch, denn die Liebe zwischen einem Schutzengel und seinem Schutzbefohlenem ist untersagt...

Die Geschichte ist sehr spannend und hält so manche Überraschung und unerwartete Wendung bereit. Zwar gibt es auch etwas was nicht 100% durchdacht ist -  Beispiel für alle die das Buch schon gelesen haben: Der Flügelanhänger, der am Anfang thematisiert wird und später nicht zur Auflösung des Problems genutzt wird. Wieso? - aber das Buch hat mir so gut gefallen das ich darüber gerne hinwegsehe.

Auch eine kleine Kritik, die ich unter den Teppich kehren werde: Nathaniel hat mir etwas zu oft beteuert das er Victoria beschützt, beschützen wird und sie immer beschützt hat. Davon im nächsten Buch gerne etwas weniger. ;)
Außerdem hat mir ihr Vater und ihre Freunde, vor allem ihre beste  Freundin, eine zu kleine Rolle gespielt.

Fazit:
Mein Lesehighlight im Monat April! Für alle Fantasy- und Engelfans, die es gerne auch mal romantisch mögen und die gerne mal schmachtend mit ihrem Buch dasitzen ist es absolut empfehlenswert! Ich vergebe 10 Punkte und Favoritenstatus!

Kommentare:

  1. Huhu :))

    Ich habe deinen Blog beim Stöbern entdeckt und da ich gerade getaggt wurde, dachte ich: Ich tagge dich!

    --> HIERMIT BIST DU GETAGGT! Mach mit beim Liebster Award :)

    Alle Informationen findest du hier:
    http://jennys-bookworld.blogspot.de/2014/05/liebster-award-ich-wurde-getaggt.html

    Liebe Grüße
    Jenny von Jennys Bookworld :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Ich werde das die tage mal machen, bin noch nicht dazu gekommen. ;)
      LG Denise

      Löschen
  2. Huhu =)
    Schöne Rezi, die mich direkt mal neugierig auf das eBook gemacht hat. Passt gut in mein Beuteschema. =D

    Liebe Grüße
    Katie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, ich kann es nur empfehlen. :)
      LG Denise

      Löschen