20. September 2015

[Rezension] Acht Sinne - Band 2 der Gefühle


Inhalt:
"Tauche ein in die Welt der 8 Sinne: Wut. Ekel. Trauer. Wachsamkeit. Freude. Erstaunen. Vertrauen. Angst. Welches Gefühl ist Deines? Als Lee nach ihrem Tod in einer magischen Parallelwelt der Gefühle erwacht, trifft sie nicht nur auf den arroganten, gutaussehenden Ekelträger Ben - sie gerät auch noch ins Visier eines tödlichen Geheimbundes..."

Vielen Dank an Rose Snow für dieses schöne Buch und das ich wieder an der Leserunde dabei sein konnte!
Von dem ersten Band war ich ja leider etwas enttäuscht,  hatte aber trotzdem hohe Erwartungen an den Folgeband.

Gleich am Anfang möchte ich schon mal Lob für das Autorinnenduo aussprechen! Denn sie haben sich die Kritik zu dem ersten Band der Reihe zu Herzen genommen und haben nun das geändert bzw. verbessert was mich am ersten Band hauptsächlich gestört und mir das Lesevergnügen getrübt hatte: Das waren die ständigen Streitereien zwischen den Protagonisten
Es gab zwar dennoch weiterhin Zankereien, aber so dezimiert (und hauptsächlich zwischen Jasper und Ben), dass sie eher amüsant als nervend waren und sich gut in das Gesamtbild der Geschichte hineingefügt haben.

So konnte zwischen Ben und Lee sich langsam etwas mehr Gefühl entwickeln, auf das ich im ersten Teil vergeblich gewartet habe. Die beiden kommen sich näher und man selbst als Leser fiebert mit, ob und wann sie denn nun voll und ganz zueinander finden! Das Ende von Band zwei (bzw. Ausbilck auf Band drei) ist in dieser Hinsicht ja schon vielversprechend... mehr verrate ich nicht. ;)

Ab der ersten Seite ging die Geschichte spannend weiter und konnte mich völlig fesseln! Es ging Schlag auf Schlag weiter, ständig passiert etwas neues - oft auch unerwartetes - und hält den Leser bei der Stange.
Die Handlung bleibt weiterhin so schön kreativ und originell, wie man es schon im Auftakt erleben durfte. Nur fand ich es nun sogar noch besser! Auch die wunderbaren detailreichen Beschreibungen der Umgebung und Ländern konnten mich wirklich begeistern. Ich konnte mir so alles sehr gut vorstellen... auch die ungewöhnlichen Sachen. *hust... Ekelland* :D

Manche Details und Beweggründe hätten für mich persönlich noch etwas deutlicher ausgearbeitet werden können, ansonsten habe ich eigentlich nichts zu meckern.
Ich bin ja gespannt, ob meine offenen Fragen alle vollständig in der Fortsetzung beantwortet werden können... man darf gespannt sein!

Fazit:
Insgesamt hat mir das Buch deutlich besser gefallen als sein Vorgänger und ich freue mich schon zu erfahren wie es im dritten Band weitergeht und ob sich die Autorinnen nun noch weiter steigern können. :)
Ich vergebe somit 8 Punkte und lasse mir somit noch etwas Luft nach oben für die Folgebände!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen