23. Februar 2016

[Rezension] Acht Sinne - Band 04 der Gefühle


Inhalt:
"Tauche ein in die Welt der 8 Sinne: Wut. Ekel. Trauer. Wachsamkeit. Freude. Erstaunen. Vertrauen. Angst. Welches Gefühl ist Deines?
Die Bedrohung durch die Totaa scheint abgewandt, und nun versuchen Ben und Lee, sich ein gemeinsames Leben aufzubauen. Während Ben sich auf die Reisendenprüfung vorbereitet, setzt Lee alles daran, dem wahren Anführer der Totaa auf die Spur zu kommen. Doch schon bald treten unvorhergesehene Ereignisse auf, die ihre junge Beziehung auf eine harte Probe stellen ..."


Als Erstes möchte ich natürlich wieder dem Autorinnenduo Rose Snow danken, denn die beiden haben mir nun schon zum vierten Mal ihr Buch zur Verfügung gestellt.

Ein weiteres Mal durfte ich nun in die magische Welt rund um Lee und Ben eintauchen und war schon sehr gespannt wo die Reise nun hingeht. Allerdings hatte ich anfangs etwas Probleme mich zurechtzufinden, da der Vorgänger bei mir schon ein bisschen her war. Es fing zwar sehr spannend an, aber es war auch etwas hektisch. Da fragt man sich natürlich: Welche Person ist nochmal wer? Was ist nochmal genau passiert? Wenn man viel liest, vergisst man diverse Details schon mal. :D
Diese Fragen und Unsicherheiten wurden dann aber im weiteren Verlauf gut von den Autorinnen aufgefangen und ich konnte leicht in die Geschichte eintauchen.

Das Buch konnte - wie auch schon seine Vorgänger - mit einer spannenden Story und natürlich mit originellen und kreativen Elementen punkten. Man kann wieder super beim Lesen miträtseln, will immer wissen wie es weitergeht und wir alles in allem durchgehend gut unterhalten!
Das haben die beiden Autorinnen wieder klasse hinbekommen, ständig denkt man als Leser: "Alles klar, ich denke Person XY ist bestimmt einer von den Bösen!" und dann passiert etwas und alles steht Kopf!

Gut gefallen hat mir auch die Beziehung zwischen Lee und Ben und wie sie sich in diesem Band entwickelt hat. Für den Leser ist es einfach eine emotionale Achterbahn zum mitfiebern, hoffen und bangen... zumindest war es bei mir so! Aber mir hat auch die Entwicklung der beiden unabhängig voneinander gut gefallen, obwohl ich Ben hin und wieder hätte schütteln können... er kann einen doch immer wieder zur Weißglut bringen! :D

Außerdem fand ich es toll, dass die anderen Neuerweckten aus Lees und Bens Neuerweckten-Gruppe in den Fokus rücken. Das meine ich auch in Bezug auf die Fortsetzung, da diese Charaktere noch eine größere Rolle spielen werden und ich bin schon sehr gespannt mehr über diese Personen zu erfahren. Mir gefällt es wirklich sehr gut, dass die Reihe weiter geht, aber einen andere Fokus als die ersten drei Bücher hat. So wird es nicht langweilig und die Autorinnen haben die Möglichkeit mehr von ihrer wunderbaren Welt zu zeigen, die sie erschaffen haben. Diese thematische Abgrenzung wird auch im Cover deutlich... denn man sieht zwar bekannte Elemente, aber es ist etwas eigenes und neues.

Als kleine Kritik kann ich zu guter Letzt nur zwei kleine Punkte anmerken: zum einen fand ich das Ende etwas zu schnell und hektisch war und zum anderen kam das von den Autorinnen verwendete Element bzw. Running Gag das Lee und Ben miteinander verwenden ("schnell und stürmisch") einfach etwas zu oft vor, so dass mich es etwas genervt hat... aber soweit ich weiß wollen die beiden da nochmal drüber schauen und das verbessern... ;)

Fazit:
Ein toller vierter Teil aus der Welt der Gefühle, der Lust auf mehr macht und zeigt, dass Rose Snow noch lange nicht fertig mit Erzählen sind! Ich vergebe 9 Punkte und bin gespannt auf den fünften Teil... der zum Glück schon bei mir eingezogen ist. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen