7. April 2018

[Rezension] Cracked Open - Gefährliche Spaltung

Inhalt:
"Zeph wusste immer, dass er eine Waffe ist. Doch er hätte nie damit gerechnet, ein Spion zu werden.
Aber er hat eine gefährliche Abmachung mit der DARPA-Direktorin für Jackertechnologie geschlossen – er lässt Wright seine mutierten Mindjackerfähigkeiten testen, im Gegenzug lässt sie seine Eltern frei. Ganz einfach. Gelegentlich schmerzhaft. Und die Schreie seiner Opfer füllen seine Albträume. Aber all das ist es wert, solange sie seinen Kopf nicht aufbrechen kann und herausfindet, dass seine Schwester mit ihrer übermenschlichen Jackerstärke noch am Leben ist. 
Und sobald er es schafft, seine Eltern zu befreien, wird er wieder verschwinden. Selbst wenn es bedeutet, all das aufzugeben, was er gerade erst zurückgewinnt. Ein Zuhause. Freunde. Ein Mädchen, das selbst während die Welt auseinanderbricht, immer noch an Liebe und Frieden glaubt. 
Doch Attentate, Bombenanschläge und Hassverbrechen zerren weiter an den Strängen, die die Gesellschaft zusammenhalten. Wright beauftragt ihn mit einer Mission, die er unmöglich vollenden kann. Wenn er es tut, reißt das alles auseinander. Wenn er es nicht macht, verliert er alle, die er liebt.
Manchmal ist es das Gefährlichste, wenn man selbst eine mächtige Waffe ist."

Nun durfte ich nun schon ein fünftes Mal in die Welt der Mindjacker eintauchen, Danke dafür an dieser Stelle! Dies ist nun der zweite Teil der Trilogie aus der Sicht von Zeph, meine Rezension zum ersten Teil gibts hier.

Die Handlung knüpft nahtlos an den Vorgänger an und man verfolgt Zephs Weg durch die Wirren und Gefahren seines Alltags. Es bleibt spannend und der Schreibstil der Autorin kann wie immer fesseln und super unterhalten! Viel mehr gibt es nicht zu sagen, sie weiß einfach wie man unterhält! Ich möchte mich auch hier nicht zu viel wiederholen, ist schließlich schon meine fünfte Rezension zu der Reihe. ;)

20. Februar 2018

[Neuzugänge] Weihnachten 2017

Hallo ihr Lieben,

Ho Ho Ho - es weihnachtet sehr! Oder auch nicht... xD
Langsam wache ich auf aus meinem "Blogger-Winterschlaf" und habe so einige Dinge nachzuholen.
Als Erstes wären da natürlich meine Neuzugänge vom Dezember - meine Weihnachtsgeschenke! Das sind alles sotolle Sachen!

Für mich ganz oben ist natürlich der "Harry Potter" - Schuber, den wünsche ich mir schon sehr lange und war super happy als ich ihn ausgepackt habe. Endlich kann ich diesen Fantasy-Klassiker mal auf Englisch lesen... und endlich hab ich ihn auch selbst im Regal!
Sehr gespannt bin ich auf "Das geheime Buch der Frida Kahlo" und auf "Memoiren einer Tochter aus gutem Hause". Das Buch über Frida ist auf meiner Wunschliste gelandet, als ich den Film "Frida" mit einer wunderbaren Salma Hayek in der Hauptrolle gesehen habe. Der Film ist eine absolute Empehlung!
Das Buch von Simone de Beauvoir wollte ich auch schon sehr lange mal lesen. Vor Jahren habe ich das Buch von Ingeborg Gleichauf über Simone gelesen und wollte unbedingt mehr wissen. Jetzt habe ich die Gelegenheit dazu.
Als kleine Überraschung kam "Die Wanderapothekerin", denn das bekam ich von meiner Schwester. Und das obwohl meine Schwester und ich uns schon seit Jahren nichts mehr schenken. Danke Schwesterlein. <3

So starte ich mit einer Menge neuen Lestestoffs ins neue Jahr!

Liebe Grüße
Denise









Harry Potter - The Complete Collection
von J.K. Rowling

Inhalt:
"Harry Potter has never even heard of Hogwarts when the letters start dropping on the doormat at number four, Privet Drive. Addressed in green ink on yellowish parchment with a purple seal, they are swiftly confiscated by his grisly aunt and uncle. Then, on Harry's eleventh birthday, a great beetle-eyed giant of a man called Rubeus Hagrid bursts in with some astonishing news: Harry Potter is a wizard, and he has a place at Hogwarts School of Witchcraft and Wizardry. An incredible adventure is about to begin!"







26. Januar 2018

[Rezension] Ljuba und der Reiter der Steppe

Inhalt:
"3000 v. Chr. – Die Kupferzeit in OsteuropaDie Menschen der Ebene leben friedlich in Stammesverbänden zusammen und betreiben Ackerbau und Pferdezucht, doch immer wieder kommt es zwischen den Clans zu blutigen Kämpfen.
Bei einem solchen Überfall auf den Graslandclan geraten die junge Ljuba und ihre Schwester in die Gefangenschaft des Schwarzen Fürsten Karan, der mithilfe seines Hauptmanns Cuska und dessen gefürchteten Kriegern die anderen Stämme in Angst und Schrecken versetzt. Um ihre Schwester zu schützen, geht Ljuba notgedrungen einen Handel mit Karan ein. Demütigung und Schmerz erwarten sie daraufhin beim Schwarzen Clan – bis sie plötzlich Hilfe von dem schweigsamen Hauptmann erhält. Und die Distanz zwischen den beiden reißt bald ein …"

Als ich über das Buch gestolpert bin, hat mich das Cover sofort in den Bann gezogen... Ich musste es einfach lesen und der  DIGITAL PUBLISHERS Verlag war so nett es mir zur Verfügung zu stellen. Vielen Dank dafür an dieser Stelle!

Natürlich hab ich, bevor ich das Buch angefragt hatte, ein bisschen in den bisherigen Rezensionen gestöbert und war begeistert über die positiven Rückmeldungen. Somit war ich gleich doppelt gespannt! Doch leider kann ich mich den Bewertungen, die das Buch in den Himmel loben, leider nicht anschließen. Das ist sehr Schade, denn es schien ein Buch nach genau meinem Geschmack zu sein. Doch leider konnte mich das Buch nicht überzeugen.

9. Januar 2018

[Rezension] Locked Tight - Gefährliches Misstrauen


Inhalt:
"Er kann den härtesten Verstand aufbrechen oder die schwächsten unüberwindbar verschlüsseln – doch das macht ihn zu einer Waffe, die jeder Jacker-Clan gerne für sich beanspruchen würde. Um seine Familie zu beschützen, die allesamt Gedankenleser sind, tut Zeph, was sein Clanführer von ihm verlangt und versucht, die Schmerzensschreie bei seiner Arbeit auszublenden – doch als die Welt von den Jackern erfährt, bleibt ihm nichts anderes übrig, als seine kleine Schwester ein letztes Mal zu umarmen und sein Zuhause zu verlassen.
Zeph hat viel Übung darin, sich als Gedankenleser auszugeben, doch als Leser beginnen, sich in Jacker zu verwandeln und seine Familie verschwindet, hat Zeph erneut keine Wahl: Er muss in eine Stadt voller Jacker zurückkehren, die ihn hassen, einen Mindware CEO dazu überlisten, ihm zu helfen, einem Mädchen ausweichen, das ihn viel zu gut kennt, und den mächtigsten Jacker im Staat ausspionieren.
Und das alles, ohne dabei draufzugehen, seine wahren Fähigkeiten preiszugeben oder in dem Feuersturm des Hasses zwischen Jackern und Lesern gefangen zu werden, der droht, die ganze Welt zu verschlingen."

Schon zum vierten Mal durfte ich nun in das Mindjack-Universum von Susan Kaye Quinn eintauchen, vielen Dank dafür an dieser Stelle!

In den ersten drei Teilen drehte sich alles um Kira Moore, nun beginnt sozusagen eine neue Ära und man bekommt die Geschehnisse aus der Sicht von Zeph zu präsentiert. Zeph ist ein sehr interessanter und sympathischer Charakter, der mich überzeugen konnte. Es sind noch so einige Fragen über ihn offen und ich bin gespannt wie er sich in den nächsten zwei Teilen entwickeln wird! Es gibt viele neue Charaktere, bei manchen hat mir jedoch etwas Tiefe gefehlt, aber auch viele alte Gesichter, die man aus Kiras Geschichte kennt. Es war wirklich schön diese bekannten Charaktere wieder zu treffen, sogar Kira taucht wieder auf! Ich muss nur zugeben, dass ich Anfangs etwas durcheinander war, wer nun genau wer war bzw. wen man schon kennt. Ich hatte nicht mehr alles genau im Kopf und brauchte etwas, bis sich alle Puzzleteile zusammensetzten.